Hypothekardarlehen

Hypothekardarlehen sind Kredite oder Darlehen, die zum Zweck der Wohnraumschaffung (Hauskauf, Hausbau, Eigentumswohnungskauf, etc.) aufgenommen werden.
Die Zinssätze für diese Finanzierungen sind wesentlich günstiger als für Privat- oder Kontokorrentkredite. Die Besicherung erfolgt hypothekarisch (Eintragung des Pfandrechts der Bank ins Grundbuch).

Bei dieser Finanzierung gibt es die unterschiedlichsten Formen: nach Art der Rückzahlung

  • (endfällige Kredite, Kredite mit laufender Tilgung oder Kredite mit Teiltilgungen)
  • nach der Währung ( Eurokredit, Kredit in Fremdwährung)
  • nach Zinssatzgestaltung (Fixzinskredite, Kredite mit variablem Zinssatz)
  • nach dem Finanzierungsinstitut (Bankkredit, Bauspardarlehen, Versicherungsdarlehen)

Die vielen Gestaltungsmöglichkeiten legen die Inanspruchnahme eines Finanzierungsberaters nahe. Die Wahl der passenden Finanzierungsform kann ebenso wie eine optimale Konditionen- und Kreditvertragsgestaltung, dem Kreditnehmer viel Geld sparen.